Prof. Dr. Jürgen Oberschmidt

Musikpädagoge und Musikwissenschaftler

CV 

seit 2016          
Professor für Musik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

2013-2016
Professor für Musik und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

2010-2013 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel, dort auch Vertretungsprofessor für das Fachgebiet Musikpädagogik und Vertretung der Professur für Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung

2010
Promotion an der Universität Osnabrück mit einer Arbeit über metaphorisches Sprechen im Musikunterricht (ausgezeichnet mit dem Sigrid-Abel-Struth-Preis der Wissenschaftlichen Sozietät Musikpädagogik)

1996-2013 
Lehrer für Musik und Deutsch am Gymnasium am Markt Bünde

1995-1996
Lehrkraft an der Gesamtschule Rödinghausen

1993-1995
Referendariat am Studienseminar Osnabrück

1990-1992
Instrumentallehrer an der Städt. Musikschule Bünde (Violine, Viola, Streichorchester)

1985-2013
Nebenberuflicher Kirchenmusiker und Chorleiter

1992-1998 
Aufbaustudiengang Musikwissenschaft/Musikpädagogik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

1987-1993   
Studium: Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Musik für das Lehramt an Gymnasien) und der Universität Hannover (Germanistik)

 

 

Mitgliedschaften

  • Bundesverband Musikunterricht (BMU), seit 2014 im Bundesvorstand, seit 2018 Präsident
  • Internationale Leo-Kestenberg-Gesellschaft (Vorsitzender seit 2021)
  • Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg e.V., seit 2020 Erster Vorsitzender
  • Gesellschaft für Neue Musik. Deutsche Sektion der IGNM
  • Gesellschaft für Sprach- und Stimmheilkunde (im Beirat seit 2021)
  • Gesellschaft für Musikforschung (GfM), Mitglied der Fachgruppe Musikpädagogik
  • Arbeitskreis musikpädagogische Forschung (AMPF)
  • Gesellschaft für Musikpädagogik (GMP)
  • Bundesfachgruppe Musikpädagogik (BFG)
  • Gesellschaft für Bildung und Wissen (GBW)
  • Wissenschaftliche Sozietät Musikpädagogik (WSMP)
  • Institut für Szenische Interpretation von Musik und Theater
  • Internationale Arbeitsgemeinschaft für die Musikgeschichte in Mittel- und Osteuropa an der Universität Leipzig

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.